Neuigkeiten

Erasmus Willkommenplakat 2018 10 4

Samstag, 29.09
Um 4 Uhr morgens haben sich die Erasmus+ SchülerInnen am Samstag, den 29.09 am Flughafen Köln Bonn eingefunden, um nur zwei Stunden später ihren Flug nach Budapest anzutreten. Dort erwartete uns nach ca. 90 Minuten Flug Esther, die das Projekt auf ungarischer Seite betreut. Die sieben Erasmus+ Schüler, Frau Schmikowski, Frau Löwe-Lopez und Esther wurden auf einer dreistündigen Busfahrt direkt zu unserer Partnerschule in Baktalórántháza gebracht. Dort wurden wir herzlichst mit einem Willkommensplakat, einem kleinen Buffet und frischem Palatschinken von den ungarischen Schülern und Eltern, aber auch der stellvertretenden Schulleiterin in Empfang genommen.

UptoDate Logo1 2018 10 4

Die Redaktion der Schülerzeitung braucht dringend Verstärkung! Nein, weit gefehlt. Ihr braucht nicht jeden Donnerstag in Raum 241 dackeln und Texte in den PC hacken. Vielmehr benötigen wir die Geschichten, Meinungen, Zeichnungen, Gedichte, die Ihr ohnehin schon zu Papier gebracht oder in den PC gehackt habt. Wem zudem danach ist, Menschen an unserer Schule lobend hervorzuheben, der mag gerne Artikel für die Lobecke dieser Homepage einreichen.

Bonner Matheturnier Teilnehmer 2018 10 1

Wie in jedem Jahr konnte auch diesmal wieder ein Team aus fünf Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums der Stadt Kerpen (v.l.n.r. Karin Reinke, Marek Matzner, Arno Meyer, Marie Wolf und Alina Gürzenich, alle Q1) am Bonner Mathematikturnier in der Campusmensa Poppelsdorf teilnehmen und in einem spannenden Wettbewerb mit Teams aus über 70 anderen Schulen seine mathematischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Erasmus Ungarn 2018 10 2

Die sieben Schüler/innen aus dem Gymnasium der Stadt Kerpen, die zwischen dem 29.9.und dem 8.10. im Rahmen des Erasmus+ Projektes „Wir in Europa – Zukunft gestalten“ nach Ungarn reisen, erwartet eine große Herausforderung.

Was der Bürgermeister schon beim Schulfest ankündigte, wurde nun durch den Beschluss des Schulausschusses bestätigt: Das Gymnasium der Stadt Kerpen wird neu gebaut. Mit mehr als 90 Millionen Euro ist der Neubau unserer Schule das wohl größte Bauprojekt der Stadt Kerpen für die nächsten Jahrzehnte.