Um der individuellen Förderung noch mehr Raum zu geben, werden bei sämtlichen Zweigen die Ergänzungsstunden in den Jahrgangsstufen 8 und 9 für die Bildung sog. „Profilkurse“ genutzt. Diese haben einen Umfang von 2 Wochenstunden und dienen dem Fördern und Fordern. Leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler werden dort in den Kernfächern sowie im NW-Bereich gefördert, während den übrigen Jugendlichen Forderangebote (z.B. Journalistisches Schreiben, Junges Theater, Seifen und Cremes herstellen, Programmieren) unterbreitet werden. Auch sämtliche Donnerstag-AGs können als Profilkurs eingebracht werden.

Ansprechpartner: Dominik Kemper, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!